Feedback

Unsere Bibliotheksdirektorin freut sich immer, wenn die Kundschaft eine Meinung zur Bibliothek entwickelt, sich etwas wünscht oder Vorschläge macht. Manche Vorschläge sind geradezu genial und einfach umzusetzen. Da gibt es aber auch die sogenannten Querdenker, die einen völlig anderen Blick auf die Bibliothek entwickeln:

– „Lassen Sie doch einfach die untersten und obersten Regalbretter frei! Dann komme ich viel besser an alles dran.“ Oder:
– „Können Sie nicht ein paar Zeitungen in den Toiletten auslegen und dort auch ein wenig Musik abspielen?“

Schriftliche Rückmeldung auf den ausliegenden Meinungszetteln machen jedoch am meisten Spaß, so zum Beispiel die von einem 12-jährigen jungen Kunden, der sich zu den  Themen  ‚Freundlichkeit‘ und ‚Internet‘ äußert:

Personal ist inordnung und sehr freundlich. Das anmelden für den Internetzugang finde ich verbesserungswürdig dass Kinder ab 12 Jahren aupwerts sich selbst anmelden könnten ohne dumme Vormulahre der Elten

Es hat also doch was gebracht, die Kinder unter allen Umständen zum Schreiben zu motivieren. Die richtige Rechtschreibung kommt später– das sieht man doch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.